09.10.2017 | Christina Ingerfurth

Lions Quest Programm “Erwachsen werden”

Vom Lions Club gefördertes Präventionsprogramm

Fast täglich ist in der Zeitung von den großen Herausforderungen lesen, vor denen Jugendliche in der heutigen Zeit stehen: Drogenkonsum, Gewalt, respektloser Umgang, mangelnde Leistungsbereitschaft, Außenseitertum, Medienkonsum, Mobbing. Eltern beschäftigt diese Themen in der Erziehung Ihrer Kinder sehr und unser Auftrag als Landheim Schondorf ist es, uns diesen Herausforderungen aktiv zu stellen.

Deshalb haben wir in diesem Jahr im Landheim Schondorf das Programm „Erwachsen werden“ wieder neu aufgelegt, das international vom Lions Club gefördert wird und dessen positive Wirkung auf die Teamfähigkeit, Kompromissbereitschaft, Beziehungsfähigkeit, Impulskontrolle und Umgang mit Konflikte wissenschaftlich belegt ist. Schon in den 90er Jahren gehörte die Arbeit mit diesem Programm zu dem Schulalltag des Landheims - wohlbemerkt als einer der ersten Schulen deutschlandweit. Nun steht es wieder fest im Stundenplan der 5. und 6. Klassen, wo die im letzten Jahr ausgebildeten Lions Quest Lehrer unserer Schule Frau Dr. Dagmar Bangert und Herr Tobias Böhner gemeinsam mit den Klassenlehrern des Teams 5/6 mit den Schülern arbeiten. Auch die älteren Schüler profitieren mit ausgewählten Themen. So stand z.B. zum Schuljahresanfang eine Integrationsrallye auf dem Programm, wo die Schüler in Ihren Klassengemeinschaften sich als echte Teams beweisen mussten.