Internat

Gemeinschaft lernen und leben – hier sind Schüler und Lehrer den ganzen Tag zusammen und unternehmen neben dem Unterricht die selbstverständlichsten Dinge miteinander. Den anderen auch mal von einer Seite erleben, die im klassischen Unterricht nicht so zum Vorschein kommen kann, fördert das Kennenlernen und den gegenseitigen Respekt voreinander. Soziale Kompetenz will erlernt und gefestigt werden.

Schüler aus den verschiedensten Kulturen finden über gemeinsame Interessen im Sport oder in der Musik oder auch über die gleichen Ansichten und Probleme zusammen. Freundschaften fürs Leben entstehen. Mentoren aus der Mittel- und Oberstufe, die unseren jüngeren Schülern in der Eingewöhnungszeit als persönlicher Ansprechpartner bei allen Fragen unterstützend zur Seite stehen, tragen ebenfalls dazu bei, sich in der Gemeinschaft willkommen zu fühlen.

Grundschule am Landheim

Grundschule

In der Geborgenheit eines zweiten Zuhauses die Eigenständigkeit entdecken. „Wir können die Familie nicht ersetzen, aber ein zweites Zuhause bieten.“ Gerade für die sehr jungen mehr...

Die Unterstufe im Internat

Unterstufe

Jungen und Mädchen von der 5. bis zur 7. Klasse, schon seit 1905 liebevoll Frösche genannt, wohnen in zwei gemütlichen Häusern auf dem Campusgelände, dem Weiglhaus und dem mehr...

Die Mittelstufe im Internat

Mittelstufe

Die Schüler der Mittelstufe sind in Häusern mit 2-Bett-Zimmern auf dem gesamten Campus untergebracht. Sie werden durch Hauseltern betreut, erhalten aber bereits größere Freiräume, mehr...

Oberstufenschüler im Internat

Oberstufe

Die zwei letzten Jahre an der Schule sind bereits geprägt vom Ziel, die Hochschulreife zu erreichen. Obwohl die traditionelle Klassenstruktur wegfällt, hat das gemeinschaftliche mehr...

Ich habe im Landheim als junger Mensch neue Vorbilder gefunden - ein Schlüsselerlebnis.

Dr. Axel Cronauer, Altlandheimer